PRP-Lifting

Posted: August 21, 2016 By: Comment: 0

Regeneration und Verjüngung durch körpereigenes Blutplasma

Das PRP-Lifting, auch Vampir- oder Dracula-Lifting genannt, zählt zu den natürlichsten Therapieformen im Anti-Aging-Bereich. Dabei wird aus Eigenblut (Vollblut) Plasma hergestellt, welches sehr reich an lebenden Thrombozyten und Wachstumsfaktoren ist. Mittels eines speziellen patentierten Abnahmesystems wird das Blut des Patienten gewonnen und danach zentrifugiert. In diesem Schritt werden die roten Blutkörperchen vom Plasma getrennt. Danach wird das PRP, das plättchenreiche Plasma, in die Haut injiziert. Durch die enthaltenen Wachstumsfaktoren werden die Hautzellen zur Teilung und Regeneration aufgefordert. Das Resultat ist eine verstärkte Kollagenproduktion und somit ein strahlender frischer Teint, pralle Haut, gemilderte Fältchen und Falten und reduzierte Augenringe. Das PRP hilft sonnenbeschädigte Haut oder Pigmentflecken zu reparieren und hilft gegen Haarausfall. Inaktive Haarfollikel werden zur Regeneration animiert und es kommt zum Haarwuchs.

Jeder Behandlung geht ein ausführliches Anamnesegespräch voraus. Vor der Injektion wird die Haut gründlich abgereinigt und mit einer Anästhesiesalbe betäubt. Während der Einwirkzeit wird Blut abgenommen, zentrifugiert und für die Anwendung vorbereitet. Im Anschluss wird die Betäubungssalbe abgenommen und das zu behandelnde Areal desinfiziert. Wo genau die Injektion erfolgen soll wird vor und noch einmal während der Sitzung besprochen. Neben der Injektion besteht die Möglichkeit das PRP mit Hilfe eines Microneedling-Pens einzuarbeiten womit der Effekt der Therapie noch verstärkt wird. Zusätzlich wirkt das Microneedling porenverfeinernd, ausgleichend bei Pigmentstörungen und hautbildklärend. Mehr zum Thema Microneedling finden Sie in meinem Therapieangebot.

Anwendungsmöglichkeiten mit PRP

Faltenbehandlung, Hautstraffung, Volumenaufbau und Verjüngung (Gesicht, Hals, Dekolleté, Hände)

Aknenarben

Hautunreinheiten

Dehnungs-, bzw. Schwangerschaftsstreifen

Sonnengeschädigter Haut

Pigmentstörungen

Haarausfall

Narben, Unfallnarben, OP-Narben